InProCoat

Beschichtungen im Stahlbau - Korrosions- und Brandschutzbeschichtungen zum Schutz von Stahlkonstruktionen

Stahl ist als Baustoff weit verbreitet. Ohne schützende Beschichtungen korrodiert er jedoch an der Luft, im Wasser und im Erdreich. Die Korrosion von Stahl und den daraus gefertigten Konstruktionen lässt sich durch ein hochwertiges Coating ebenso verhindern wie Brandschäden durch große Hitze.

Brandschutzbeschichtung von Stahlträgern

Schon eine Temperatur von 500 °C genügt, um ungeschützte Stahlbauteile zu beschädigen und die gesamte Stahlkonstruktion ins Wanken zu bringen. Brandschutzbeschichtungen schützen Elemente aus Stahl bei einem Brand vor Hitzeschäden. Sie verhindern das Versagen von Stahlträgen und anderen Bauteilen über eine gewisse Zeitspanne und wirken damit der Einsturzgefahr von brennenden Gebäuden effektiv entgegen. Durch das Aufschäumen der von uns aufgebrachten Dämmschichtbildner erreichen Ihre Stahlträger die Feuerwiderstandsklassen F30, F60, F90 oder F120. Unsere hochmodernen Beschichtungssysteme sind nicht nur vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) geprüft, sondern auch in diversen anderen europäischen Ländern zugelassen. Das bedeutet, dass wir Ihre Stahlträger gerne auch außerhalb Deutschlands direkt auf Ihrer Baustelle beschichten können.

Kombination aus Brandschutz und Korrosionsschutz

Bei unseren Brandschutzbeschichtungen handelt es sich um reaktive Brandschutzsysteme. Gemäß der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung bestehen sie aus mindestens zwei Komponenten, wobei die erste eine Korrosionsschutzbeschichtung darstellt. Die zweite Komponente reagiert im Fall eines Brandes durch die Hitzeeinwirkung und bildet in Sekundenschnelle eine kühlende Schaumschicht, die den Stahlträger einschließt und für eine bestimmte Zeit vor temperaturbedingten Schäden schützt. Eine Deckbeschichtung in dem von Ihnen gewünschten Farbton lässt die Beschichtung unauffällig erscheinen und unterstreicht perfekt die filigrane Architektur sichtbarer Stahlelemente.

Korrosionsschutzbeschichtungen in allen Korrosivklassen

Neben der Applikation hochwirksamer Brandschutzbeschichtungen ist InProCoat auch auf reine Korrosionsbeschichtungen spezialisiert. Je nach Art der Beschichtung können dadurch unter anderem folgende Anforderungen abgedeckt werden.

  • Witterungsbeständigkeit,
  • Unterbinden des Wachstums von Schimmel und Moosen,
  • Stahl wird wasserabweisend,
  • Beständigkeit gegen Öl und Schmutz,
  • höhere Robustheit gegenüber mechanischen Einwirkungen,
  • Chemikalienbeständigkeit.

Um das passende Korrosionsschutzsystem zu finden, ist es wichtig, die Korrosivitätskategorie Ihres Projektes festzustellen. Hierfür bildet die DIN EN ISO 12944 eine unverzichtbare Grundlage, in welcher die atmosphärischen Merkmale des jeweiligen Makro- und Mikroklimas klassifiziert sind. Für Anlagen und Konstruktionen in Stadt- und Industrieatmosphäre mit mäßiger Schwefeldioxid-Belastung oder gemäßigtes Küstenklima genügt beispielsweise in aller Regel die Kategorie C3, während Offshore-Anlagen mit Beschichtungen der Kategorie C5-M vor Korrosion geschützt werden müssen.

Stahlbeschichtungen von InProCoat

Gern unterstützen wir Sie mit unseren langjährigen Erfahrungen und unserem Know-how bei der Auswahl des richtigen Beschichtungssystems. Unser Angebot umfasst:

  • Brandschutzbeschichtung bei der Neuerrichtung von Gebäuden zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften (z. B. bei Hallen, Bürogebäuden, Parkhäusern),
  • Grundierungen im Stahlbau (von klein bis groß),
  • funktionale Sonderbeschichtungen, die auch optisch überzeugen.

Setzen Sie sich für eine individuelle Beratung noch heute mit uns in Verbindung.

Unser Newsletter

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an, um immer die neusten Meldungen per E-Mail zu erhalten.